Streu für Katzen

katzenstreue

  • eine Streu darf nicht stauben, die Katze hat sehr empfindliche Atemwege. Staubpartikel lagern sich in der Lunge ab und können Allergien auslösen.
  • Chemische Zusätze sind ebenfalls Allergieauslöser.
  • Die einzelnen Streukörner sollten nicht zu hart sein, die Ballen der Katze sind empfindliche Tastorgane.
  • Die Streu muss Geruchbindend sein und nicht den entstehenden Geruch einfach mit chemischen Stoffen überdecken.
  • Nach jedem Kistenbesuch reinigt sich die Katze intensiv. Bestandteile der Streu können dadurch in den Magen gelangen. Die einzelnen Körnchen passieren den Magen/Darmtrakt und dürfen keinerlei Störungen verursachen.
  • Die Streu muss klumpend sein und die Kiste sollte einfach gereinigt werden können.
  • Für Kitten darf keinerlei Gefahr durch den Verzehr des Klumpstreus entstehen.
  • Aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen hergestellt (Maiskolben) und somit auf natürliche Weise biologisch abbaubar.

Hinweis:

Verwenden Sie eine möglichst hohe Katzentoilette und füllen Sie die Streu nicht höher als 3-4 cm ein.
Ein Sack Clump `N Flush reicht für eine 5kg Katze ca. 9 -10 Wochen

Preise:

im Online-Shop ersichtlich
F 7200 Clump `N Flush, Sack à 4,5kg (10 Liter)